Skip to main content

Stadtpläne von Städten in Mecklenburg-Vorpommern

Fullscreen-Logo
Landkreis Vorpommern-Greifswald

Karte wird geladen - bitte warten...

Landkreis Vorpommern-Greifswald: 53.911619, 13.771362

Landkreis Vorpommern-Greifswald

Durch seine Küstenlage zwischen dem Greifswalder Bodden und Stettiner Haff ist der Landkreis Vorpommern-Greifswald des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern besonders geprägt. Neben der Kreis- Universitäts- und Hansestadt Greifswald sind die größten Orte Wolgast, Anklam, Ueckermünde, Pasewalk, sowie Torgelow. Zur Geschichte wäre zu erwähnen, dass der heutige Landkreis Vorpommern-Greifswald den südlichen Teil Pommerns umfasst. Hinzu kommt der verbliebene Teil der ehemaligen Provinz Pommern, die ehemals preußische Provinz war.

Wirtschaft
In den vergangenen Jahren hat sich Vorpommern-Greifswald zu einer überregional auf internationaler Ebene bedeutsamen Tourismus-Region entwickelt. Dabei gelang es, die Märkte von Ost- und Norddeutschland mit gleichzeitigem Zugang zu den Wirtschaftsräumen von Berlin und Hamburg zu erobern.

Verkehr
Die derzeitige Verkehrsinfrastruktur gestattet es, dass der Landkreis Vorpommern-Greifswald eine gute Anbindung an die Verkehrsachsen Lübeck-Stettin, sowie Usedom und Berlin hat.
Darüber hinaus sind die kurzen Wege zwischen den Seehäfen Vierow und Wolgast, sowie der Binnenhafen Anklam von besonderer, wirtschaftlicher Bedeutung.

Landwirtschaft
Der derzeitige Stand der Landwirtschaft befindet sich auf einem hohen Niveau, was besonders auf die großflächigen Betriebsstrukturen und die gut organisierte Betriebsführung zurückzuführen ist.

Aus der Fülle der Sehenswürdigkeiten wurden nachfolgend einige ausgewählt und stellen sich hiermit vor:

Dom St. Nikolai
Das sakrale Gebäude ist die größte und bedeutendste evangelische Kirche der Hansestadt Greifswald und in jedem Jahr findet im Sommer die Bachwoche statt, wo große, bekannte Klangkörper und Solisten ihr Debüt geben. Es ist Sitte, dass im Monat Dezember „Das Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach aufgeführt wird.

Der Dom wird zur Zeit saniert, aber trotzdem ist ein Besuch zu empfehlen, denn der Aufstieg zur Aussichtsplattform und den Glocken ist ein Highlight. Bei klarer Sicht wird eine einmalige Aussicht geboten und der Besuch des Gotteshauses wird zu einem besonderen Erlebnis.

Universität Greifswald
Die Universität hat eine bewegte Geschichte zu verzeichnen und eine Führung ist empfehlenswert.

Museumshafen
Den Museumshafen in Greifswald sollte der Besucher nicht ausklammern, denn die hier vor Anker liegenden historischen Segelschiffe üben einen besonderen Reiz aus.

Heimattierpark Greifswald
Dem Besucher bietet sich ein kleiner Heimattierpark mit moderaten Eintrittspreisen, wobei der Zoo nicht überlaufen und die Gastronomie sehr ansprechend ist.

 

mehr Infos zu Vorpommern