Skip to main content

Stadtpläne von Städten in Mecklenburg-Vorpommern

Fullscreen-Logo
Landkreis Nordwestmecklenburg

Karte wird geladen - bitte warten...

Landkreis Nordwestmecklenburg: 53.854147, 11.403122

Landkreis Nordwestmecklenburg

Der Landkreis Nordwestmecklenburg an der Ostseeküste befindet sich im Nordwesten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Im Landkreis leben aktuell ca. 160 Tausend Menschen, davon 43 Tausend Menschen in Wismar. Entstanden ist der Landkreis durch die Zusammenlegung der ehemaligen Landkreise Gadebusch, Grevesmühlen, Wismar sowie Teilen der Landkreise Sternberg und Schwerin-Land.

Seit der Kreisgebietsreform in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2011 zählt nun auch die bis dahin kreisfreie Stadt Wismar zum Landkreis und ist seither auch Kreissitz (vorher Grevesmühlen). Die größten Städte des Landkreises sind Wismar und Grevesmühlen. Die Hansestadt Wismar ist durch seine Hochschule und wirtschaftliche Bedeutung als Hafenstadt auch weit über die Grenzen des Landkreises bekannt. Der Landkreis profitiert raumordnerisch durch seine Zugehörigkeit zur Metropolregion Hamburg. Durch das Kreisgebiet führen die Autobahnen A20 und A14 sowie einige Bahnstrecken wie zum Beispiel Wismar-Bad Kleinen-Schwerin-Ludwigslust/Hamburg. „Gespalten; vorn in Gold ein halber hersehender, Gold gekrönter schwarzer Stierkopf, am Spalt mit aufgerissenem roten Maul, silbernen Zähnen, ausgeschlagener roter Zunge, in Spitzen abgerissenem Halsfell und silbernen Hörnern; hinten in dreifach geteiltem Feld von Silber und Rot, ein Krummstab in verwechselten Farben“. So ist das Wappen des Landkreises im Wappenbrief des Landkreises Nordwestmecklenburg formuliert. Der Innenminister Lorenz Caffier übergab das Wappen offiziell am 15. Februar 2012 in der Malzfabrik Grevesmühlen an Landrätin Birgit Hesse.

Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Landkreis ist der Tourismus. Die vielen Seen, die Ostseeküste mit Boltenhagen oder auch die zum Kreisgebiet zählende Ostseeinsel Poel laden zur Erholung ein. Zu den größten Seen des Landkreises zählen der Neuklostersee, der Große Wariner See und der Groß Labenzer See. Auch der Schweriner Außensee zählt zum Kreisgebiet. Für nahezu jede Zielgruppe bietet der Landkreis etwas. Schwerpunkte liegen in den Bereichen „Natur&Aktiv“, „Familie&Kinder“, „Genuss&Kultur“ und „Lifestyle&Trends“.
Nachhaltigkeit und Ökologie sind nicht nur im Bereich Tourismus von großer Bedeutung. Im Kreisgebiet befinden sich 39 ausgewiesene Naturschutzgebiete wie zum Beispiel die Dambecker Seen oder das Drisbether Moor wie auch die Insel Langenwerder. Letztere wurde bereits 1937 unter Naturschutz gestellt.

Orte im Landkreis Nordwestmecklenburg

Dassow, Gadebusch, Grevesmühlen, Klütz, Neukloster, Rehna, Schönberg, Warin, Wismar