Skip to main content

Stadtpläne von Städten in Mecklenburg-Vorpommern

Fullscreen-Logo
Dargun

Karte wird geladen - bitte warten...

Dargun: 53.901077, 12.856922

 

Dargun

Sie gilt als Tur zum „Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See“ sowie zum „Naturpark Flusslandschaft Peenetal“ – die Landstadt Dargun. Erst 1938 erhielt sie das Stadtrecht, war aber schon Jahrhunderte zuvor wegen ihrer Kloster- und Schlossanlage von Bedeutung. Die denkmalgeschützte Ruine ist heute ein beliebter Veranstaltungsort in Mecklenburg-Vorpommern. Im erhaltenen Gästehaus des Klosters befindet sich ein Heimatmuseum. Wer in die rund 4.400-Einwohner-Stadt einmal auf ungewöhnlichem Wege kommen möchte, für den ist eine Draisinenfahrt auf der alten Bahnstrecke Malchin–Dargun genau das richtige.