Stadtplan von Woldegk

 

Woldegk

Woldegk – Landstadt (4.000 Einwohner), Sitz des Amtes Woldegk und seit 2008 ÔÇ×Windm├╝hlenstadtÔÇť. Der beschauliche Ort an der Grenze zum brandenburgischen Landkreis Uckermark ist einer der h├Âchstgelegenen Orte Mecklenburg-Vorpommerns (am Fu├če des Helpter Berges) und wurde zwischen 1236 und 1250 planm├Ą├čig angelegt. Noch heute ist der ovale Umriss mit dem rasterf├Ârmigen Stra├čennetz zu erkennen. Auf einer L├Ąnge von ca. 700 Metern ist die historische Stadtmauer intakt und durch umfangreiche Restaurierungen sind gro├če Teile der Altstadt sowie insgesamt sechs M├╝hlen – darunter sie „Museumsm├╝hle“ – erhalten. Ber├╝hmte mit Woldegk in Verbindung stehende Pers├Âhnlichkeiten waren die Widerstandsk├Ąmpfer Kurt von Hammerstein-Equord und Ulrich Wilhelm Graf Schwerin von Schwanenfeld sowie der Architekt Johann Gottfried Rosenberg. Historische Aufzeichnungen belegen: 1764 blieb die Stadt von einer Naturkatastrophe verschont. Im Gegensatz zur umliegenden Region. Diese wurde gro├čfl├Ąchig von dem st├Ąrksten je in Deutschland verzeichneten Tornado verw├╝stet.

[produkte orderby=“rand“ order=“desc“ layout=“grid“ review=“false“ detail_button=“true“ buy_button=“false“ details_fields=“true“ details_tax=“true“ reduced=“false“ align=“left“ slider=“false“ mv=“woldegk“]

Nach oben scrollen